Navigation

Kontakt

Zahnarztpraxis

DS  Veronika Zaulig

Dr.  Markus Zaulig

Badergasse 1

01616 Strehla

 

Tel.: 03 52 64 / 90 589

 

 

Öffnungszeiten
Mo 7:30 - 12 15 - 19
Di 7:30 - 11  
Mi 8:00 - 12 14 - 18
Do 7:30 - 12 14 - 19
Fr 7:30 - 12  

 

 





     und nach Vereinbarung




Moderne
 
Ausstattung

 

- digitales Röntgen

 

- intraorale Kamera

 

- Lasertechnologie


- Endometrie

 

 

 

 

                  


                                                                                                                                                                                                                                                                                          

             

                       Unser Leistungsspektrum im Überblick

 

 

 

 

Ästhetische Zahnerhaltung (nach Zahnsubstanzverlusten wie z.B. Karies)

 

Mit  den  heutigen   Methoden  der   ästhetischen   Zahnheilkunde  kann  man  dem  Wunsch  nach  kosmetischer Aufwertung Ihrer Zähne auf vielfältige Weise entsprechen.

  • plastisch-keramische Füllungen (hochwertige Kunststofffüllungen in Mehrfarbtechnik verarbeitbar, um individuelles Zahnweiß nachzuempfinden; keramische Mikrofüllpartikel sorgen für hohe Widerstandsfähigkeit)

  • Vollkeramischer Zahnersatz (Kronen, Brücken sowie Glasfaser-Stiftsysteme für stabile Verankerung in der Zahnwurzel)

  • Veneers (keramische Verblendschalen, um Frontzahndefekte auszugleichen)

  • Inlays (laborgefertigte Einlagefüllungen aus Keramik, Kunststoff oder Gold)


Zahnersatz (Prothetik), Implantate

 

Die Aufgabe des Zahnersatzes ist es, fehlende Zähne zu ersetzen und somit Zahnlücken zu schließen. Stark vorgeschädigte Zähne, die mit einer konventionellen Füllungstherapie nicht mehr versorgt werden können, werden durch eine künstliche Krone stabilisiert, die den Zahn umfasst. Eine Brücke ermöglicht den Ersatz einzelner Zähne. Sie wird an den benachbarten Zähnen fest fixiert. Diese müssen dafür jedoch abgeschliffen werden. Nach dem Verlust mehrerer Zähne können diese durch eine herausnehmbare Teil-Prothese ersetzt werden, die an den noch vorhandenen Zähnen befestigt wird. Fehlen alle Zähne in einem Kiefer, wird eine totale Prothese aus Kunststoff angefertigt, die auf der Schleimhaut aufliegt.

 

 

Sollten Sie trotz Zahnverlust eine festsitzende Lösung wünschen, ohne die noch vorhandenen Zähne zu schädigen, so können auch Implantate, künstliche Zahnwurzeln aus Titan, gesetzt werden. 

 

Sie haben noch Fragen zur richtigen Versorgung in Ihrem Fall? Wir beraten Sie gern ausführlich und individuell in unserer Praxis.

 

Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) - Lassen Sie uns Ihren Zahn retten

 

Eine Wurzelkanalbehandlung muss durchgeführt werden, wenn Bakterien so weit in den Zahn eingedrungen sind, dass sie den „Zahnnerv“ erreicht haben und dort eine Entzündungsreaktion verursachen. Diese äußert sich in pulsierenden und/oder “ziehenden“ Zahnschmerzen, starker anhaltender Temperaturempfindlichkeit auf heiß und kalt, Beschwerden bei süssen Speißen, Aufbissempfindlichkeit oder in extremen Fällen mit einer „dicken Backe“ (Abszess). Normalerweise müsste der Zahn jetzt entfernt werden, um Schlimmeres zu verhindern.

Aber keine Sorge! Wir können Ihren Zahn retten!

Um die Beschwerden zu lindern, muss das entzündete Gewebe entfernt werden. Es werden spezielle Instrumente und Spüllösungen verwendet, um die Nervhöhle und die Wurzelkanäle zu säubern. Medikamentöse Einlagen reduzieren die Bakterienzahl und anschließend wird der entstandene Hohlraum mit einem Füllmaterial dicht verschlossen.
Da derartige wurzelkanalbehandelten Zähne meist stark geschädigt und die verbleibenden Zahnwände oft nur sehr dünn sind, besteht eine erhöhte Bruchgefahr. Um ein Abbrechen der Zähne zu verhindern, ist es ratsam, diese mit einer Krone zu stabilisieren. So kann der Zahn - auch wenn er jetzt "tot" ist - noch über viele Jahre in der Mundhöhle verbleiben. Aufwändige und teure prothetische Folgeleistungen wie eine Implantat- oder Brückenversorgung zum Lückenschluss des fehlenden Zahnes können so vermieden werden.

 

Vorgehen nach dem aktuellen Stand der Technik:

 

  • schonende Wurzelkanalaufbereitung mittels rotierender, flexibler Nickel-Titan-Feilen

 

  • elektrische Längenbestimmung der Wurzelkanäle mittels Endometrie

 

  • dichte Wurzelkanalfüllung durch vertikale Kondensation (spezielle Fülltechnik, um effektiv Reinfektionen vorzubeugen)

 

  • geringer Zeitaufwand im Gegensatz zu konventionellen Verfahren

                                                                                                                                                 



Professionelle Zahnreinigung (PZR/Prophylaxe), Zahnaufhellung (Bleaching)

      

Durch regelmäßige Vorsorge und gezielte Pflege im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung (PZR) können Sie Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund erhalten. Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) und Karies, die durch Zahnbeläge an schwer zugänglichen Stellen der Mundhöhle verursacht werden und die bis zum Zahnverlust führen können, werden durch gezielte Prophylaxe nachweislich gemindert. Bei der PZR werden zuerst ihre Zähne auf Schäden, Beläge und Verfärbungen (entstanden durch Kaffee, Tee, Rotwein, Nikotin) und das Zahnfleisch auf Blutungen untersucht. Dann erfolgt eine intensive Reinigung. Unser speziell geschultes Fachpersonal erarbeitet gemeinsam mit Ihnen auf Sie zugeschnittene Lösungen zur dauerhaften Reduzierung der Bakterien in Ihrem Mund. Für harten Zahnschmelz werden die Zähne im Anschluss noch mit einem speziellen Fluoridlack touchiert.
Regelmäßige Prophylaxe ist der beste Schutz für strahlend schöne Zähne und ein gesundes, straffes, entzündungsfreies Zahnfleisch bis ins hohe Alter. Sollten Sie unzufrieden mit Ihrer natürlichen Zahnfarbe sein, gibt es zusätzlich zur Reinigung die Möglichkeit, Ihre Zähne durch sanftes Bleichen (Bleaching) um zwei bis drei Farbnuancen aufzuhellen.

 

Zahnfleischerkrankung (Parodontitis, Parodontose, Zahnbettentzündung) -

wenn das Zahnfleisch "zurückgeht" und die Zähne locker werden                                                                                   

Haben Sie das Gefühl, dass ihre Zähne optisch immer länger werden und vielleicht auch schon anfangen zu wackeln? Leiden auch Sie unter schmerzlich entzündetem, gerötetem und schnell blutendem Zahnfleisch? Wenn ja, liegt eine Parodontitis vor. Sie wird von Bakterienkomplexen verursacht, die zu Entzündungen des Zahnhalteapparates und zur Zerstörung des Zahnbettes führen können. Die Zähne erscheinen immer länger und werden nach und nach lockerer, letztendlich folgt der Zahnverlust (Abbildung 5).

                                                                                                                                                                                      

Neben einer erblichen Veranlagung können auch schlechte Mundhygiene, falsche Ernährung, Rauchen und zu seltene Arztbesuche Gründe für Parodontitis sein. Auch Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, Osteoporose, Erkrankungen des Verdauungssystems oder des Abwehrsystems und Stoffwechselstörungen sind mit Parodontitis verknüpft und können zu einer notwendigen Behandlung führen. Wir können Ihnen helfen. Durch speziell auf Sie abgestimmte Zahnpflegehinweise im Rahmen unserer professionellen Zahnreinigung und einer weiterführenden Zahnbettbehandlung, bei der die Zahnwurzeln von entzündlichen Belägen und Bakterien befreit werden, bekommen wir Ihr Problem gemeinsam in den Griff.

Sie sollten dann unterstützend zwei- bis viermal jährlich eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen und regelmäßig Zuhause Ihre Zähne sowie die Zahnzwischenräume gründlich putzen. Gesundes Zahnfleisch als Teil eines gesunden Zahnbetts ist äußerst wichtig, da sich sonst tiefe Zahnfleischtaschen bilden und die Zähne frühzeitig locker werden.

 

Vorgehen nach dem aktuellen Stand der Technik:

 

  • schonende Kürettage mittels Ultraschalltechnik

 

  • chemische Desinfektion mit Chlorhexidinspülung und - gel in einer Zahnschiene als Medikamententräger für die Nacht                    


Beschwerden im Kiefergelenk (Funktionsstörungen, z.B. häufiges Zähneknirschen)

 

Knirschen und Pressen führen nicht nur zu starken Beschwerden in den Kiefergelenken, sondern auch zu massiven Abnutzungen und Substanzverlusten an den Zähnen. Das Kiefergelenk ist ein komplexes System, bestehend aus Gelenkkopf und Gelenkpfanne, der Gelenkscheibe sowie verschiedenen Muskeln und Bändern. Abnutzungserscheinungen und Fehlstellungen oder Fehlbelastungen in diesem System führen oft zu Beschwerden wie Schmerzen im Kiefergelenk und der Muskulatur, Kopfschmerzen, Verspannung der Hals-, Nacken-, Rücken- und Gesichtsmuskulatur, Mundöffnungseinschränkungen, Knack- und Reibegeräuschen sowie abgeschliffenen Zähnen. Auch häufige Frakturen von Zahnersatzkonstruktionen können die Folge sein. Zu den Ursachen dieser Beschwerden zählen Zahnfehlstellungen, unversorgte Lückengebisse, fehlerhafte Füllungen oder Zahnersatz, Unfälle mit Verletzungen im Hals-Kopfbereich und nicht zuletzt psychischer Stress und seelische Probleme.

 

Um diese Beschwerden zu lindern, verwenden wir individuell angepasste Aufbissschienen aus Kunststoff und in schweren Fällen erfolgt eine manuelle Therapie des Kiefergelenks beim Physiotherapeuten. Die Gründe für die Kiefergelenkbeschwerden müssen anschließend dauerhaft behoben werden.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Kinderzahnheilkunde

 

Wir freuen uns, Sie mit Ihrer kompletten Familie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen. Dazu zählt natürlich auch der Nachwuchs. Ab dem ersten Milchzahn führen wir Ihre Kinder spielerisch an diese neue Situation heran, damit sich die Kleinen an die Atmosphäre, die Gerüche und die Geräusche beim Zahnarzt gewöhnen können. Ein Zahnarzttermin zum gegenseitigen Kennenlernen, bei dem „die Zähnchen gezählt werden“ schafft Vertrauen bei den kleinen Patienten, so dass sie im Falle einer notwendigen Behandlung die Situation entspannter meistern können.

 

 

  • regelmäßige, halbjährliche Untersuchungen und Prophylaxemaßnahmen an den Milchzähnen und an den bleibenden Zähnen

 

  • Kontrolle und Training der Mundhygiene

 

  • Versieglung kariesfreier Grübchen


  • Fluoridieren der Zähnchen
     
  • Kontrolle der Notwendigkeit kieferorthopädischer Korrekturen

 

Digitales Röntgen

 

  • Sehr geringe Strahlendosis


  • das Röntgen erfolgt direkt am Behandlungsstuhl

 

  • innerhalb weniger Sekunden entwickelt

 

  • am Bildschirm hochauflösend zu betrachten

 

Zahnärztliche Chirurgie

 

  • Zahn- und Weißheitszahnentfernungen unter Lokalanästhesie

 

  • Wurzelspitzenresektionen


  • Entfernung von Kieferzysten

 

  • Lippenbändchenkorrektur

 

 

Angstpatienten

 

Unser Anspruch ist es, Ihnen mit viel Einfühlungsvermögen in wohltuender Atmosphäre zur Seite zu stehen. Die Praxiseinrichtung und die klimatisierten Behandlungsräume sollen   eine   beruhigende  Stimmung   vermitteln und auch bei hochsommerlichen Temperaturen für einen kühlen Kopf sorgen.  

 

Wenn Sie das erste Mal bei uns sind, werden Sie zunächst in einem  entspannten und lockeren Gespräch die Möglichkeit haben, Ihre ganz eigenen Wünsche und Vorstellungen zum Ausdruck zu bringen. Wir nehmen uns alle Zeit, die notwendig ist, um Sie umfassend zu beraten und jede Ihrer Fragen verständlich zu beantworten. Wir erarbeiten dann gemeinsam ein auf Sie individuell zugeschnittenes Behandlungskonzept aus, bei dem Sie zu jeder Zeit bestimmen dürfen, was Schritt für Schritt passiert.

 

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Anästhesie (Betäubung), mit der die Behandlung tatsächlich schmerzfrei verläuft. Selbst der dafür notwendige Einstich ist mit speziellen Obenflächenanästhetika kaum noch zu spüren. Wenn Sie eine Behandlung ohne Betäubung vorziehen, kann die Spritze auch ganz weggelassen werden.

 

Leider lassen sich die unangenehmen zahnärztlichen Geräusche in den meisten Fällen nicht vermeiden. Um sie allerdings etwas abzumildern, dürfen Sie gern während jeder Behandlung über Kopfhörer Ihrer Lieblingsmusik z.B. von Ihrem Smartphone lauschen. 


Damit  Ihr  Besuch bei uns  so angenehm  und entspannt wie möglich wird, bieten unsere Behandlungsstühle neben visueller Animation auch eine Massagefunktion an.

 

Unser aufmerksames Personal steht Ihnen freundlich und kompetent in allen organisatorischen Angelegenheiten zur Seite, damit Sie mit einem gelösten Lächeln nach Hause gehen können.

 

Service

 

Recall

Wir stellen Ihnen auf Wunsch einen kostenlosen Erinnerungsservice zur Verfügung. Telefonisch, per Post oder Mail erinnern wir Sie an Ihren fälligen Vorsorgetermin oder Ihre professionelle Zahnreinigung, damit Sie in Zukunft stets ein lückenlos gestempeltes Bonusheft vorweisen können.

 

Hausbesuch

Für unsere pflegebedürftigen Patienten bieten wir auch Hausbesuche an. So können einfache Vorsorgeuntersuchungen oder auch kleinere zahnmedizinische Behandlungen zu Hause  in den eigenen vier Wänden durchgeführt werden. Selbstverständlich  kommen wir auch in Krankenhäuser und  Pflegeeinrichtungen.